Fancywork und Verwandtes

Wenn die Matrosen auf den Windjammern in einer Flaute sich die Zeit vertreiben wollten, dann haben sie bisweilen mit den an Bord vorhandenen Mitteln kleine Kunstwerke geschaffen: Buddelschiffe, Schnitzereien aus Walrosszahn  oder Knochen  (Scrimshaw), Flecht- und Knotenarbeiten mit Tauwerk und Takelgarn (Fancywork).

Der Tourensegler, der wegen widrigen Wetters Hafentage einlegen muss, befindet sich in einer vergleichbaren Situation. Über die Jahre hin sind Fancywork-Arbeiten an Bord von "Raya" entstanden, dem Boot des Malers.  Hier werden einige Beispiele gezeigt. Diese Arbeiten befinden sich, so weit nicht anders vermerkt, im Besitz des Malers und sind nicht verkäuflich. Nacharbeiten sind grundsätzlich möglich, doch wegen des hohen Arbeitsaufwandes müssen sie verhältnismäßig teuer sein.

Zum Vergrößern bitte Bild anklicken

......

........

Zurück zu Willkommen